Close
Louie van Bothoven – Chatbot als Quiz

Louie van Bothoven – Chatbot als Quiz

Chatbots sind noch selten, dennoch gibt es immer mal wieder Experimente
mit ihnen. Der Musikjournalist und Medienpädagoge Felix Werthschulte
wagt sich mit Studierenden in dieses dialogorientierte Medium auf
Telegram und gab KulturData.de ein Interview via E-Mail.

B33TH0V3N…AND3RS

Infos: Louie van Bothoven ist ein Projekt des Landesverbands Hessischer
Liebhaberorchester e.V. in Kooperation mit der Musikakademie der Stadt
Kassel „Louis Spohr“.

Der Bot ist als Beitrag für den WettbewerbBeethoven … anders“ (B33TH0V3N…AND3RS) des Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V. entstanden.

Warum ein Chatbot?

F.W.: Ein Chatbot ist für mich eine ziemlich innovative Idee, sozusagen eine neue, dynamische Schicht des Internets. Statt Websites aufzurufen und darauf herumzuklicken oder herumzutippen, ist die Kommunikation mit einem Bot sehr menschenähnlich und durch das Smartphone auch recht alltagstauglich.

Ein Bot bietet eine große Vielfalt, was Multimedia und Interaktion angeht. Louie van Bothoven schickt kurze Texte, Bilder, kurze Videos und natürlich einige Audios. (Er ist schließlich musikalisch.) Man kann außerdem externe Videos aufrufen, Buttons drücken und Kommandos auswählen.

Das Projekt hatte auch eine stark medienpädagogische Seite. Die Inhalte haben wir in einem Seminar erarbeitet. Das hatte den Vorteil von bunten, kleinteiligen Aufgaben und hat, wie ich es erlebt habe, allen Spaß gemacht. In der Projektgruppe haben wir auch kritisch bewertet, wie es wirkt, wenn Louie bestimmte Dinge schickt: Wird das Audio angeklickt? Ist das Bild zu groß? Sind zwei Videos hintereinander zu massiv? Kommt die „Message“ überhaupt rüber? Wie leicht ist es möglich, Nutzer in die Irre zu führen? Usw.

Auf welche Probleme bist du beim Programmieren gestoßen?

F.W.: Spannend war die Frage, wie eigentlich eine richtige Konversation zwischen Nutzer und Bot abläuft. Auf eine Nachricht eine andere Nachricht zu senden, ist kein Problem. Wie aber verhält es sich, wenn der Dialog komplexer ist?

Zum Beispiel: Louie bietet ein Quiz an. Dabei sind an bestimmten Punkten (Quizfragen) immer nur ganz bestimmte Antworten möglich, die dann gefiltert und auf Wahrheit getestet werden. Die Antwortmöglichkeiten auf andere Quizfragen dagegen fallen an diesem Punkt der „Unterhaltung“ komplett raus. Das muss man dem Bot „beibringen“.

Mehrere Benutzer gleichzeitig zuzulassen und die Geschwindigkeit der Postings waren weitere Herausforderungen.

Und dann wirft auch der Server interessante Fragen auf: Man kann einen Bot zwar immer in einer Art Testumgebung auch auf dem eigenen Computer laufen lassen. Aber ihn „in die Welt“ zu schicken, musste gut überlegt und gemacht sein. Dabei hatte ich zum Glück professionelle Unterstützung. Um ehrlich zu sein, ist es aber immer noch spannend, dass er aktuell „läuft und läuft und läuft …“.

Wie viele User hatte der Chatbot bereits?

F.W.: Der Bot ist gerade erst online, dazu kann ich nicht viel sagen. Mir ging es bei diesem konkreten Projekt auch eher um die Idee eines „Klassik-Bots“. Aber ich freue mich natürlich, wenn Louie bekannt wie ein bunter Hund ist!

Wunschvorstellung: wo steht der Bot in einem Jahr?

F.W.: Erst einmal würde ich mich freuen, wenn wir beim Wettbewerb „Beethoven … anders“ möglichst viele Stimmen für Louie bekommen und er hoffentlich sogar gewinnt. Ich selbst möchte die Technologie noch einmal anwenden, um das (klassische) Konzertleben mit Neuen Medien zu verbinden. Es ist etwas schade, dass Bots im Moment bloß innerhalb von bestimmten Plattformen funktionieren, weil die einfach kein Teil des offenen Internets sind, sondern immer von einzelnen Unternehmen und aktuellen Trends der Nutzung abhängen. Ich würde deswegen mir eine frei zugängliche Schnittstelle zwischen verschiedenen Messengern wünschen. Das wäre gut, damit Bots ein möglichst großes Publikum erreichen können. 

Abstimmen & Unterstützen:

Abstimmung für Louie van Bothoven unter: https://bthvn2021.com/beethoven-anders/, dort das Häkchen bei „Landesverband Hessischer Liebhaberorchester e.V. – “Louie van Bothoven – ein Social-Media-Dienst im Konzertbetrieb”“ setzen und auf „abstimmen“ klicken.

Der Bot ist in Telegram unter @VanBothoven_bot oder aus dem Internet via https://t.me/VanBothoven_bot zu erreichen.


Auf KulturData.de findest du noch weitere Artikel zum Thema Chatbot in Kulturbetrieben

© Bildmontage: Isabella von Schlieffen